Logo PTSV Konstanz Badminton
CoronaVO ALARMSTUFE II, 2G+: Beim Betreten der Sporthallen muss jede:r Sportler:in einen Genesenen oder, Impfnachweis mit sich führen! Zudem müssen geimpfte und und genesene Personen, deren Impfung oder Positiv-Nachweis älter als 6 Monate ist, einen negativen Schnell- oder PCR-Test vorlegen.

Dies gilt auch für Trainerinnen und Trainer sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Kann kein Nachweis vorgelegt werden und wird an der Kontaktverfolgung (bevorzugt luca-App und Corona-Warn-App) nicht teilgenommen, so ist ein Zutritt in die Sportstätte nicht gestattet. Schülerinnen oder Schüler einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule müssen keinen Testnachweis vorlegen. Da sie regelhaft zweimal pro Woche in der Schule getestet werden, reicht die Vorlage des Schülerausweises, einer Schulbescheinigung, einer Kopie des letzten Jahreszeugnisses, eines Schüler-Abos oder eines sonstigen schriftlichen Nachweises der Schule. Schülerinnen und Schüler sind in der Alarmstufe ebenfalls von 2G ausgenommen. Ein Hygienekonzept ist in der jeweiligen Halle umgesetzt.
Wir bitten Euch, verantwortlich im gegenseitigen Interesse und Respekt umzugehen und diese Regelungen einzuhalten, so dass für alle weiterhin das Trainieren in der Sporthalle möglich ist. Kontrollen werden durchgeführt. Ganz herzlichen Dank für Eurer Verständnis.

NEWS vom 6.12.2021: Die BWBV-Mannschaftsmeisterschaft ist abgesagt. https://bwbv.de/nachrichten/news3.php?lfdnr=2621

Letztes Wochenende spielten die ersten drei Konstanzer Mannschaften in der heimischen GSS-Halle. Für die vierte Mannschaft ist der Spieltag ausgefallen, da der Gegner aus Tuttlingen nicht angetreten ist. Für die ersten beiden Mannschaften gab es nur ein Spiel am Samstag, krankheitsbedingt und aufgrund von zurückgezogenen Mannschaften. Lediglich unsere dritte Mannschaft durfte gegen zwei Gegner spielen, wobei sie ein Spiel gewonnen und eins verloren haben. Die erste und zweite Mannschaft siegten in ihren Begegnungen beide 5:3.


Die erste Mannschaft grüßt von Tabellenposition 1

An diesem Spieltag musste die erste Mannschaft nur einmal ran, denn leider konnten unsere Freunde aus Bad-Säckingen kurzfristig nicht antreten. Somit ging es nur abends gegen den TB Emmendingen ran, ein Gegner gegen den es seit Jahren knapp zugeht und so versprach die Partie große Spannung. Wie immer ging es mit dem 1. HD und dem DD los. Im 1. HD mussten sich Orlando und Denis im ersten Satz noch knapp geschlagen geben. In der Folge rissen sie das Spiel aber an sich. Zahlreiche spektakuläre und lange Ballwechsel konnten bewundert werden und auch wenn es im 3. Satz noch einmal knapp wurde, konnten sich die beiden den Sieg gegen Fries/Löhle sichern. Moana und Eileen spielten parallel gegen ihre alte Trainingspartnerin Kathrin Becker und Laura Züfle. Im ersten Satz ließen unsere Mädels nichts anbrennen und siegten deutlich. Im 2. Satz liefen sie eigentlich immer einem Rückstand hinterher, doch mit viel Kampf und sogar einem Hechtsprung von Moana konnten die beiden den Satz in der Verlängerung gewinnen: Der wichtige zweite Punkt. Im 2. HD spielten Vitus und Rüdi gegen Beyersdorffer/Ko. Vitus ahnte schon, dass es schwer werden würde, trainiert er doch mit den beiden Gegnern regelmäßig. Und es wurde das erwartete Spiel. Die Ballwechsel waren immer wieder schier endlos, da die beiden Emmendinger die reinste Gummiwand darstellten. So verloren unsere Jungs den ersten Satz auch knapp, fanden aber in Satz 2 bessere Lösungen und konnten den 3. Satz erzwingen. Dort ging es knapp weiter, bis sich die Konstanzer zum Satzende einen knappen Vorsprung herausspielen konnten. Doch leider brachten sie diesen nicht ins Ziel und verloren in der Verlängerung.

Lena gewann parallel das DE deutlich und zeigte dabei trotz Kapselriss in der linken Hand eine starke Leistung. Daraufhin starteten Orlando gegen Björn Fires und Vitus gegen Kevin Beyersdorffer. Vitus konnte seine Erfahrung in den zahlreichen Spielen gegen Kevin ausspielen und sicherte sich in zwei Sätzen trotz etwas müder Beine den Sieg.
Orlando und Björn battelten sich mal wieder auf höchstem Niveau. Bisher konnte Orlando nie gegen ihn gewinnen und dies merkte man ihm zum Satzende des 1. Satzes etwas an. Doch trotz der Nervosität konnte er diesen Satz für sich entscheiden. Aber Björn gab nicht auf und erkämpfte den Entscheidungssatz. In diesem zeigten die beiden nochmal, was das 1. HE in der BW-Liga kann: nämlich so einiges und Orlando spielte geduldig und gewohnt sicher. Und tatsächlich: Sein erster Sieg gegen Björn wurde eingetütet. Das war schon der wichtige Siegpunkt, denn die Konstanzer konnten schon absehen, dass die verbleibenden Spiele nicht einfach werden würden. So konnte Denis zwar ein solides Spiel gegen Ko machen, aber er lief immer einem Rückstand hinterher und musste sich so in 2 Sätzen geschlagen geben. Auch Moana und Rüdi konnten im Mixed nicht viel ausrichten, denn es lief einfach wenig zusammen und die beiden Emmendinger agierten immer wieder konzentriert, wenn unser Mixed mal wieder die Chance hatte, ins Spiel zu kommen. Somit kam es zu dem 5:3 Endstand und weiterer Tabellenführung in der BW-Liga.

Es grüßt die Wurst des Tages: Rüdi…
>> Spielbericht


Zweite Mannschaft

Am vergagenen Samstag spielte Konstanz 2 gegen die erste Mannschaft des SG Eimeldingen/Weil. Wegen dem Ausfall von Philipp wurde die zweite Mannschaft von Johnatan unterstützt. Dieser war in der Lage sowohl das erste Herrendoppel (mit Patrick), als auch sein 3. Herreneinzel, jeweils in zwei Sätzen, für sich zu gewinnen. Er überzeugte in voller Linie. Die Damen (Alyssa und Laura) konnten sich leider nicht in ihrem Doppel durchsetzen und verloren knapp in drei Sätzen. Sie konnten sich nach dem Verlust des ersten Satzes (13:21) im zweiten Satz zwar mit 21:19 durchsetzen, jedoch reichte die Leistung nicht aus um ihre Gegnerinnen zu bezwingen. Das zweite Herrendoppel besetzt mit Marlon und Magnus brachte den Konstanzern keinen weiteren Punkt. Durch viele leichte Fehler der beiden waren sie nicht im Stande die Begegnung für sich zu Entscheiden. Jedoch konnten beide ihren willen zum Sieg im Herreneinzel wiederfinden. Beide bezwangen ihre Einzelgegner in zwei Sätzen, was den Konstanzern zu diesem Zeitpunkt eine Führung von 3:1 brachte. Laura musste sich in ihrem Einzel unglücklich, trotz enorm starker Leistung gegen eine willensstarke Madeleine Singer, geschlagen geben. Sie verlor in drei Sätzen (19:21, 21:16, 18:21). Das Mixed von Patrick und Alyssa brachte Konstanz den 4. Punkt. Durch ein dominantes Auftreten war es möglich, dass die beiden sich in zwei Sätzen (21:12, 21:16) gegen Patrick‘s Bruder Flo Dörflinger und seiner Mixedpartnerin Michéle Zeller durchzusetzen. Durch das am Anfang erwähnte Herreneinzel von Johnatan gewann er für Konstanz 2 den fünften Punkt und somit den hart erkämpften Sieg gegen Eimeldingen/Weil 1.

-von Magnus
>> Spielbericht


Dritte Mannschaft

Der 3. Spieltag begann mit der Begegnung gegen Rottweil/Schwenningen. Im ersten Herrendoppel verloren Ruslan und Philipp einen hart umkämpften zweiten Satz, nachdem der erste Satz an die Konstanzer ging, denkbar knapp mit 24:26. Im dritten Satz mussten sie sich leider dem Doppel Schwab/Hinterberger mit 15:21 geschlagen geben. Das zweite Herrendoppel spielten Joshua und Julian. Durch etwas Anlaufschwierigkeiten und zu vielen eigenen Fehlern ging auch dieses Doppel knapp mit 19:21/19:21 an Rottweil/Schwenningen. Nachdem auch das Damendoppel aus Konstanzer Sicht verloren ging, stand es nach den Doppel schon 3:0 für die Gäste. Im ersten Herreneinzel konnte Ruslan gegen Jens Hinderberger leider nichts ausrichten und verlor in zwei Sätzen. Ebenso ging das Mixed in zwei Sätzen an Rottweil/Schwenningen. Das dritte Herreneinzel von Joshua gegen Michael Pelz zeigte einen engen ersten Satz, der mit 20:22 sehr knapp an die Gäste ging, im zweiten Satz musste sich Joshua dann jedoch auch geschlagen geben. Die Ehrenpunkte für Konstanz holten Amalia und Julian in ihren Einzeln. Amalia spielte ihr Einzel wie gewohnt souverän zu Ende und gewann 21:7 21:11. Julian konnte sich ebenso souverän im zweiten Herrendoppel in zwei Sätzen durchsetzen.So stand die ernüchternde 2:6 Niederlage fest.

Zum Abendspiel wurde Mariazell/Dunningen empfangen. Die dritte Mannschaft bekam dabei Verstärkung von Cornelius im Mixed. Dafür spielte Philipp das erste Herreneinzel. Ansonsten gingen wir mit der gleichen Aufstellung in die Begegnungen. Der erste Satz des 1. Herrendoppels war stark umkämpft und ging denkbar knapp mit 20:22 an Mariazell/Dunningen. Im zweiten Satz kamen die Konstanzer nicht mehr ins Spiel und mussten sich leider geschlagen geben. Das Damendoppel ging parallel auch an die Gäste. Im zweiten Herrendoppel zeigten Joshua und Julian eine gesteigerte und konzentrierte Leistung und gewannen die umkämpfte Begegnung mit 21:18 im dritten Satz. Das erste Herreneinzel ging im ersten Satz an die Gäste, wobei Philipp sich im 2. Satz stark zurückkämpfte und diesen mit 21:19 für sich entschied. Im dritten Satz konnte Philipp an seine Leistung anknüpfen und holte den Punkt für Konstanz. Das Dameneinzel ging wie gewohnt in zwei Sätzen an Amalia, die damit den dritten Punkt für Konstanz sichern konnte. Im dritten Herreneinzel konnte sich Joshua zu Beginn deutlich durchsetzen. Der zweite Satz ging sehr knapp mit 21:23 an den Gegner. Im dritten Satz konnte Joshua seine Kraft nochmal bündeln und gewann mit 21:15. So stand es 4:2 für Konstanz. Die letzten beiden Spiele, das zweite Herreneinzel und Mixed, mussten also über den Sieg oder ein Unentschieden entscheiden. Der erste Satz des zweiten Herreneinzels konnte Julian souverän gewinnen. Im zweiten Satz verpasste er dann den Start und gab diesen ab. Den hart umkämpften dritten Satz konnte Julian nach mehrmaliger Führung nicht ins Ziel bringen und verlor mit 18:21. So musste das Mixed aus Cornelius und Yara entscheiden. Nach einem 19:21 im ersten Satz konnte sie den zweiten Satz stark mit 23:21 gewinnen. Im entscheidenden dritten Satz konnten sie weiter an ihre Leistung anknüpfen und gewannen diesen mit 21:16. Somit konnten wir einen 5:3 Erfolg verbuchen.

-von Julian
>> Spielberichte