Logo PTSV Konstanz Badminton
CoronaVO ALARMSTUFE II, 2G+: Beim Betreten der Sporthallen muss jede:r Sportler:in einen Genesenen oder, Impfnachweis mit sich führen! Zudem müssen geimpfte und und genesene Personen, deren Impfung oder Positiv-Nachweis älter als 6 Monate ist, einen negativen Schnell- oder PCR-Test vorlegen.

Dies gilt auch für Trainerinnen und Trainer sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Kann kein Nachweis vorgelegt werden und wird an der Kontaktverfolgung (bevorzugt luca-App und Corona-Warn-App) nicht teilgenommen, so ist ein Zutritt in die Sportstätte nicht gestattet. Schülerinnen oder Schüler einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule müssen keinen Testnachweis vorlegen. Da sie regelhaft zweimal pro Woche in der Schule getestet werden, reicht die Vorlage des Schülerausweises, einer Schulbescheinigung, einer Kopie des letzten Jahreszeugnisses, eines Schüler-Abos oder eines sonstigen schriftlichen Nachweises der Schule. Schülerinnen und Schüler sind in der Alarmstufe ebenfalls von 2G ausgenommen. Ein Hygienekonzept ist in der jeweiligen Halle umgesetzt.
Wir bitten Euch, verantwortlich im gegenseitigen Interesse und Respekt umzugehen und diese Regelungen einzuhalten, so dass für alle weiterhin das Trainieren in der Sporthalle möglich ist. Kontrollen werden durchgeführt. Ganz herzlichen Dank für Eurer Verständnis.

NEWS vom 6.12.2021: Die BWBV-Mannschaftsmeisterschaft ist abgesagt. https://bwbv.de/nachrichten/news3.php?lfdnr=2621

Nach langer Pause laufen langsam aber sicher die Jugendturniere wieder an. Bei der BW-Rangliste in Eggenstein gingen wir mit vier unserer Nachwuchsspieler an den Start. In der Altersklasse U11 erreichte Ben im Einzel den zweiten Platz und im Doppel mit Jakob Hopp vom TuS Geretsried Platz 1. Im Doppel spielten die Jüngsten aufgrund geringer Meldezahlen in der Altersklasse U13 mit. In dieser Altersklasse belegte Frido im Doppel mit Sebastian Wirkner vom SSV Waghäusel den zweiten Platz und im Mixed mit Valerie Saha den vierten Platz. Im Jungeneinzel U13 bestätigte er seinen Setzplatz 1 und spielte sich ohne Satzverlust zum Turniersieg. Im Doppel U15 konnte Luis mit seinem Partner Moritz Hopp vom TuS Geretsried Platz 2 und damit die fünfte Medaille für Konstanz erreichen. Im Mixed trat Luis mit Emilie Moschina in U17 an und erreichte Platz 5, im Einzel U15 Platz 7. Cornelius trat in U19 nur im Einzel an und landete auf Platz 12.

Ben konnte im Einzel erstmals gegen seinen Doppelpartner Jakob Hopp schlagen und zeigte dabei seine Reaktions- und Laufschnelligkeit sowie eine verbesserte Schlagsicherheit. An der Siegerehrung hatte Ben sichtliche Freude 🙂
Fridolin blieb im Einzel ruhig und geriet auch im Finale gegen einen stark verbesserten Luan Wolber nicht in Probleme – ein souveräner Erfolg.
Luis spielte in Mixed und Doppel stark mit mehr Übersicht und vielen Winner-Schlägen.
Nach überstandener Verletzung muss sich Cornelius erst wieder an die Turniere herantasten und wird noch etwas Zeit benötigen, bis er wieder seine volle Leistungsfähigkeit abrufen kann.

-von Philipp und Robert