Logo PTSV Konstanz Badminton
CoronaVO BASISTUFE: Beim Betreten der Sporthallen muss jede:r Sportler:in einen Genesenen-Nachweis, Impf- oder Test Nachweis mit sich führen!

Dies gilt auch für Trainerinnen und Trainer sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Kann kein Nachweis vorgelegt werden und wird an der Kontaktverfolgung (bevorzugt luca-App und Corona-Warn-App) nicht teilgenommen, so ist ein Zutritt in die Sportstätte nicht gestattet. Schülerinnen oder Schüler einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule müssen keinen Testnachweis vorlegen. Da sie regelhaft zweimal pro Woche in der Schule getestet werden, reicht die Vorlage des Schülerausweises, einer Schulbescheinigung, einer Kopie des letzten Jahreszeugnisses, eines Schüler-Abos oder eines sonstigen schriftlichen Nachweises der Schule. Schülerinnen und Schüler sind in der Alarmstufe ebenfalls von 2G ausgenommen. Ein Hygienekonzept ist in der jeweiligen Halle umgesetzt.
Wir bitten Euch, verantwortlich im gegenseitigen Interesse und Respekt umzugehen und diese Regelungen einzuhalten, so dass für alle weiterhin das Trainieren in der Sporthalle möglich ist. Kontrollen werden durchgeführt. Ganz herzlichen Dank für Eurer Verständnis.

Hier findet ihr unser aktuelles Hygienekonzept für die BWBV Mannschaftsmeisterschaft

Die fünf besten Badminton-Jugendmannschaften aus Baden-Württemberg haben sich am Samstag, den 28.2.20 in Schorndorf getroffen, um die Baden-Württembergische Meisterschaft auszuspielen. Das Team vom PTSV Konstanz – Magnus, Cornelius, Mirza, Orlando, Philipp, Amalia und Emilia – startete hoch motiviert gegen das Team des FC Kirnbach. Magnus und Mirza konnten zwar einen Satz gewinnen, verloren das erste Herrendoppel dann aber knapp. Die Spekulation, dass der FC Kirnbach ein schwaches zweites Herrendoppel hat, ging leider nicht auf und Cornelius und Philipp mussten sich ebenfalls geschlagen geben. Die ersten beiden Herreneinzel und das Mixed wurden zwar sicher gewonnen, die anderen Spiele gingen leider verloren und damit auch die gesamte Begegnung.

Gegen das nächste Team, die Heimmannschaft aus Schorndorf, wurde die Aufstellung geändert: Diesmal konnten die beiden Herrendoppel und das Mixed gewonnen werden, alle anderen Spiele gingen aber verloren. Diese zweite Niederlage gegen den späteren Meister Schorndorf war aber ein Ansporn für das Team aus Konstanz. Nochmal eine Mannschaftsumstellung und das gegnerische Team aus Aalen geriet in Schwierigkeiten. Nach den Einzeln und Doppeln stand es 4 zu 3 für Konstanz. Im letzten Spiel der Begegnung konnten Emilia und Cornelius im Mixed den Punkt und somit den ersten Sieg für das Team aus Konstanz sichern.

Dann ging es gegen das Team des SV Primisweiler, das zu diesem Zeitpunkt in Führung lag. Magnus und Cornelius im Doppel und Orlando und Magnus jeweils im Einzel gewannen ihre Spiele. Dann gelang es auch Philipp sein Einzel zu gewinnen und Orlando und Emilia holten noch einen weiteren Punkt für Konstanz im Mixed. Damit war der zweite Sieg gegen eine andere Mannschaft sicher. Da Amalia und Emilia in ihrem Damendoppel immer wieder Sätze gewinnen konnten, wurde die Mannschaft des PTSV Konstanz schlussendlich Fizemeister von Baden-Württemberg.
-von Frank