Logo PTSV Konstanz Badminton
CoronaVO BASISTUFE: Beim Betreten der Sporthallen muss jede:r Sportler:in einen Genesenen-Nachweis, Impf- oder Test Nachweis mit sich führen!

Dies gilt auch für Trainerinnen und Trainer sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Kann kein Nachweis vorgelegt werden und wird an der Kontaktverfolgung (bevorzugt luca-App und Corona-Warn-App) nicht teilgenommen, so ist ein Zutritt in die Sportstätte nicht gestattet. Schülerinnen oder Schüler einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule müssen keinen Testnachweis vorlegen. Da sie regelhaft zweimal pro Woche in der Schule getestet werden, reicht die Vorlage des Schülerausweises, einer Schulbescheinigung, einer Kopie des letzten Jahreszeugnisses, eines Schüler-Abos oder eines sonstigen schriftlichen Nachweises der Schule. Schülerinnen und Schüler sind in der Alarmstufe ebenfalls von 2G ausgenommen. Ein Hygienekonzept ist in der jeweiligen Halle umgesetzt.
Wir bitten Euch, verantwortlich im gegenseitigen Interesse und Respekt umzugehen und diese Regelungen einzuhalten, so dass für alle weiterhin das Trainieren in der Sporthalle möglich ist. Kontrollen werden durchgeführt. Ganz herzlichen Dank für Eurer Verständnis.

Hier findet ihr unser aktuelles Hygienekonzept für die BWBV Mannschaftsmeisterschaft

Seit diesem Jahr ist es erlaubt, auch in regionsfremden Ranglistenturnieren zu melden. Davon machten wir dieses Wochenende reichlich Gebrauch, denn das D-RLT in Friedrichshafen liegt uns um einiges näher als „eigene“ D-Ranglisten, zu denen wir mehr als doppelt so weit fahren müssen. Außerdem ist es sowieso eine tolle Gelegenheit, sein deutschlandweites Punktekonto aufzufüllen. Mit 9 TeilnehmerInnen reisten wir an!

Bei den U11ern spielten Jonah und Ben. Jonah gewann direkt zwei seiner drei Gruppenspiele, eines davon sogar in drei Sätzen mit Verlängerung und rutsche damit als Gruppenzweiter ins Rennen um die Plätze 4-6. Ben tat es ihm gleich, und so trafen die beiden sich dort. Gegen den dritten U11er in dieser Runde konnten sie sich nicht durchsetzen und machten den 5. und 6. Platz in einem spannenden Dreisatzmatch unter sich aus. Ben hatte dabei nach verlorenem ersten Satz aber doch die Nase vorn. Bei den U13ern waren wir zu dritt aus Konstanz, zwei Mädels und ein Junge. Mats startete in einem starken JE U13 Teilnehmerfeld in seiner Gruppe leider ohne Sieg, eine Niederlage war aber knapp in drei Sätzen. Im abschließenden Spiel konnte er leider keinen Satz mehr holen. Die Mädels Thalea und Lucy starteten in einem perfekten 16er-Feld in ein normales Ranglistensystem, konnten sich aber leider nicht mit einem Sieg belohnen. Luis und Aurora spielten noch in der U15 mit. Aurora konnte leider keinen Sieg erreichen, auch wenn die letzten Spiele knapp waren. Luis hingegen spielte heute groß auf und hatte nur im ersten Spiel Startschwierigkeiten in einem Dreisatzspiel. Danach gewann er das Turnier ohne weiteren Satzverlust!

Am Sonntag waren wir dann nur noch zu zweit, Luca mit seinem ersten Turnier überhaupt in U17 und Philipp in U19. Für Luca war natürlich das Hauptziel, erst ein mal ein Turnier kennenzulernen. Doch er hatte gleich zu Beginn ein interessantes Spiel, in dem er direkt zweistellig punktete! Ein Sieg war auch im weiteren Turnierverlauf nicht mehr zu erreichen, aber Luca schlug sich prima und punktete mehr als ursprünglich erwartet. Philipp musste durch seinen guten Setzplatz nicht in der Qualifikationsrunde antreten, hatte aber gleich im ersten Spiel der Hauptrunde ein Dreisatzspiel zu bestreiten, das er leider nicht für sich entscheiden konnte. Das Spiel danach holte er aber sourverän und spielte demnach um Platz 5/6, was er aber dann in drei Sätzen abgab.
-von Robert