Logo PTSV Konstanz Badminton
CoronaVO BASISTUFE: Beim Betreten der Sporthallen muss jede:r Sportler:in einen Genesenen-Nachweis, Impf- oder Test Nachweis mit sich führen!

Dies gilt auch für Trainerinnen und Trainer sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Kann kein Nachweis vorgelegt werden und wird an der Kontaktverfolgung (bevorzugt luca-App und Corona-Warn-App) nicht teilgenommen, so ist ein Zutritt in die Sportstätte nicht gestattet. Schülerinnen oder Schüler einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule müssen keinen Testnachweis vorlegen. Da sie regelhaft zweimal pro Woche in der Schule getestet werden, reicht die Vorlage des Schülerausweises, einer Schulbescheinigung, einer Kopie des letzten Jahreszeugnisses, eines Schüler-Abos oder eines sonstigen schriftlichen Nachweises der Schule. Schülerinnen und Schüler sind in der Alarmstufe ebenfalls von 2G ausgenommen. Ein Hygienekonzept ist in der jeweiligen Halle umgesetzt.
Wir bitten Euch, verantwortlich im gegenseitigen Interesse und Respekt umzugehen und diese Regelungen einzuhalten, so dass für alle weiterhin das Trainieren in der Sporthalle möglich ist. Kontrollen werden durchgeführt. Ganz herzlichen Dank für Eurer Verständnis.

Hier findet ihr unser aktuelles Hygienekonzept für die BWBV Mannschaftsmeisterschaft

Wegen verschiedenster Terminkollidierungen gab es dieses mal aus Konstanz nur 7 Meldungen, wobei sogar noch eine verletzungsbedingte Abmeldung hinzu kam. Die 6 KonstazerInnen haben es aber bestens gemacht und auch Plätze ganz oben ergattert.

Diesmal waren wieder die beiden U9er Oskar und Ben dabei. Sie landeten zum Glück in unterschiedlichen Gruppen, sodass sie erst später aufeinander trafen. Oskar gewann beide Gruppenspiele und kam als Gruppenerster weiter. Ben musste sich nach einem klaren Sieg seinem anderen Gruppengegner (und späterem Turniersieger) in der Verlängerung des zweiten Satzes geschlagen geben. Im Halbfinale trafen die beiden also aufeinander, wobei sich Ben knapp durchsetze. Ben spielte wieder gegen den Bekannten aus seiner Gruppe, konnte das Spiel aber nicht holen. Auch Oskar hatte im Spiel um Platz eine Bekannte Gegnerin, die er aber schlug. Platz 2 für Ben und Platz 3 für Oskar, ein doppeltes Treppchen für Konstanz!

Bei den U13er Mädels war Lucy am Start und konnte in ihrer Gruppe ein Spiel klar gewinnen, die anderen Gegnerinnen waren aber zu stark. Das Spiel gegen die vergleichbaren Spielerin der anderen wurde nicht mehr ausgespielt, und so kamen beide auf den 5. Platz. Jonathan kam bei den Jungs in seiner 3er-Gruppe leider durch eine sehr knappe Dreisatzniederlage auf den 3. Platz und spielte danach um die Plätze 7-9. Dort gewann er das Dreisatzmatch und verlor das andere Spiel, landete also auf Platz 8.

Die letzten beiden Teilnehmer waren Fleix und Cornelius in U17. Die beiden kamen in die gleiche Gruppe, in der Cornelius wie erwartet alles gewann. Felix gewann bis auf sein Spiel gegen Corneloius ebenfalls. Auch das finale war für Cornelius kein Problem und er setze sich in zwei klaren Sätzen an die Spitze des Feldes – Turniersieger! Felix spielte ein hartes Match um Platz drei, gewann den ersten Satz knapp, gab aber ebenso knapp den zweiten Satz ab. Leider konnte Felix auch den dritten Satz nicht holen und belegte dadurch den 4. Platz.

Über die Disziplinen hinweg belegten wir also einen 1. Platz, einen 2. Platz, einen 3. Platz und einen 4. Platz. Von allem was dabei. Wir hoffen natürlich, dass wir zum kommenden E-Turnier, zu dem es auch wieder nach Spaichingen geht, wieder zweistellig melden können, am liebsten näher um die 20 als um die 10 TeilnehmerInnen.
-von Robert