Logo PTSV Konstanz Badminton
CoronaVO BASISTUFE: Beim Betreten der Sporthallen muss jede:r Sportler:in einen Genesenen-Nachweis, Impf- oder Test Nachweis mit sich führen!

Dies gilt auch für Trainerinnen und Trainer sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Kann kein Nachweis vorgelegt werden und wird an der Kontaktverfolgung (bevorzugt luca-App und Corona-Warn-App) nicht teilgenommen, so ist ein Zutritt in die Sportstätte nicht gestattet. Schülerinnen oder Schüler einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule müssen keinen Testnachweis vorlegen. Da sie regelhaft zweimal pro Woche in der Schule getestet werden, reicht die Vorlage des Schülerausweises, einer Schulbescheinigung, einer Kopie des letzten Jahreszeugnisses, eines Schüler-Abos oder eines sonstigen schriftlichen Nachweises der Schule. Schülerinnen und Schüler sind in der Alarmstufe ebenfalls von 2G ausgenommen. Ein Hygienekonzept ist in der jeweiligen Halle umgesetzt.
Wir bitten Euch, verantwortlich im gegenseitigen Interesse und Respekt umzugehen und diese Regelungen einzuhalten, so dass für alle weiterhin das Trainieren in der Sporthalle möglich ist. Kontrollen werden durchgeführt. Ganz herzlichen Dank für Eurer Verständnis.

Hier findet ihr unser aktuelles Hygienekonzept für die BWBV Mannschaftsmeisterschaft

Zum zweiten Mal wurde der Hexen-Cup bei uns in Konstanz 2-tägig durchgeführt: in diesem Jahr als B-Turnier U13, sowie als C-Turnier in allen anderen Altersklassen. Mit 235 Anmeldungen aus 7 Nationen hatten wir die bislang zweithöchste Meldezahl erreicht und mussten Samstag vormittag zusätzlich die Pestalozzi-Halle mit 9 Feldern bespielen. Insgesamt ein gelungenes Turnierwochende, denn auch rund um das sportliche Geschehen war die Organisation und Gastronomie gut aufgestellt.

Orlando gewann nicht nur das Jungeneinzel U19, sondern mit Zwillingsschwester Emilia auch noch im Mixed U19. Gegner in beiden Finals war der nationale Top-10-Spieler Matti-Luka Bahro vom TuS Neuhofen (Hessen), der im Mixed mit Partnerin Lousia Marburger (SV Fischbach) antrat. Orlando stellte zudem einen neuen Rekord auf: Er gewann zum vierten Mal in Folg eeine Einzeldisziplin beim Hexen-Xup und überholte damit Vereinskollegin Moana Klein und Andi Bühler vom TV Zizenhausen, die seinerzeit ein Triple schafften.

Die Teamwertung ging mit Siegen in den Einzeldisziplinen an die SG Schorndorf, die zuletzt vor 12 Jahren den Hexen-Xup-Wanderpokal erringen konnten. Das Wetter spielte insbesondere Freitagabend für die angereisten Übernachtungsgäste und Samstag mit: Badewetter pur, was mit der Schänzlehalle direkt am Ufer des Seerheins für Begeisterung sorgte.

Platzierungen unserer Jugendspieler, die das Hauptfeld erreicht haben:

JE U11: 3. Fridolin Heintze
JE U19: 1. Orlando Peeters, 5. Magnus Fleischmann

Mx U13: 19. Fridolin Heintze/Nele Kraus
Mx U15: 5. Luis Dallhammer/Emilie Moschina
Mx U19: 1. Orlando und Emilia Peeters


» Turnierbäume U11/U15/U17/U19 – C-Wertung (turnier.de)
» Turnierbäume U13 – B-Wertung (turnier.de)
» Turnierheft
» Zeitungsbericht (Südkurier)