Logo PTSV Konstanz Badminton
CoronaVO BASISTUFE: Beim Betreten der Sporthallen muss jede:r Sportler:in einen Genesenen-Nachweis, Impf- oder Test Nachweis mit sich führen!

Dies gilt auch für Trainerinnen und Trainer sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Kann kein Nachweis vorgelegt werden und wird an der Kontaktverfolgung (bevorzugt luca-App und Corona-Warn-App) nicht teilgenommen, so ist ein Zutritt in die Sportstätte nicht gestattet. Schülerinnen oder Schüler einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule müssen keinen Testnachweis vorlegen. Da sie regelhaft zweimal pro Woche in der Schule getestet werden, reicht die Vorlage des Schülerausweises, einer Schulbescheinigung, einer Kopie des letzten Jahreszeugnisses, eines Schüler-Abos oder eines sonstigen schriftlichen Nachweises der Schule. Schülerinnen und Schüler sind in der Alarmstufe ebenfalls von 2G ausgenommen. Ein Hygienekonzept ist in der jeweiligen Halle umgesetzt.
Wir bitten Euch, verantwortlich im gegenseitigen Interesse und Respekt umzugehen und diese Regelungen einzuhalten, so dass für alle weiterhin das Trainieren in der Sporthalle möglich ist. Kontrollen werden durchgeführt. Ganz herzlichen Dank für Eurer Verständnis.

Hier findet ihr unser aktuelles Hygienekonzept für die BWBV Mannschaftsmeisterschaft

Am 06. Juli fand die Vereinsmeisterschaft in der GSS Halle statt. Meister wurden Christina und Philipp G. Herzlichen Glückwunsch!
Erfreulicherweise hatten sich 20 Teilnehmer aus allen Spielstärken für die Meisterschaft gemeldet. Somit wurde in der Vorrunde das schweizer System (Einzel bis 15) gespielt, das den Teilnehmern viele abwechslungsreiche Begegnungen bescherte.

Nach fünf Runden hatte sich das Teilnehmerfeld sortiert und die ersten vier Damen sowie acht Herren kamen in die Hauptrunde. Bei den Damen konnte sich im direkt ausgespielten Finale Christina gegen Sandra durchsetzen. Das Spiel um Platz drei entschied unsere Nachwuchsspielerin Amalia in drei Sätzen für sich. Die Herren mussten sich stärker durchbeißen: In den Viertelfinals konnten sich zunächst Philipp G, Philipp H, Ruslan und Magnus behaupten, wobei Philipp H einen hart umkämpften Dreisätzer gegen Uli hatte und ebenso Ruslan gegen Florian. Anschließend ging es für Ruslan munter mit drei Sätzen gegen Magnus weiter, die er aber letztlich wieder für sich entscheiden konnte. Bei den Philipps setzte sich das G klar gegen das H durch. Ebenso deutlich war schließlich der Sieg von Philipp im Finale gegen einen stark aufgelegten Ruslan. Nach einer kurzen Siegerehrung ging es anschließend noch in diverse Doppel und Mixed Begegnungen, die den Tag für uns ausklingen ließen.

Ergebnisse:
Damen: 1. Christina , 2. Sandra, 3. Amalya
Herren: 1. Grömmi , 2. Ruslan, 3. Magnus

-von Stephan