Logo PTSV Konstanz Badminton
CoronaVO BASISTUFE: Beim Betreten der Sporthallen muss jede:r Sportler:in einen Genesenen-Nachweis, Impf- oder Test Nachweis mit sich führen!

Dies gilt auch für Trainerinnen und Trainer sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Kann kein Nachweis vorgelegt werden und wird an der Kontaktverfolgung (bevorzugt luca-App und Corona-Warn-App) nicht teilgenommen, so ist ein Zutritt in die Sportstätte nicht gestattet. Schülerinnen oder Schüler einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule müssen keinen Testnachweis vorlegen. Da sie regelhaft zweimal pro Woche in der Schule getestet werden, reicht die Vorlage des Schülerausweises, einer Schulbescheinigung, einer Kopie des letzten Jahreszeugnisses, eines Schüler-Abos oder eines sonstigen schriftlichen Nachweises der Schule. Schülerinnen und Schüler sind in der Alarmstufe ebenfalls von 2G ausgenommen. Ein Hygienekonzept ist in der jeweiligen Halle umgesetzt.
Wir bitten Euch, verantwortlich im gegenseitigen Interesse und Respekt umzugehen und diese Regelungen einzuhalten, so dass für alle weiterhin das Trainieren in der Sporthalle möglich ist. Kontrollen werden durchgeführt. Ganz herzlichen Dank für Eurer Verständnis.

Hier findet ihr unser aktuelles Hygienekonzept für die BWBV Mannschaftsmeisterschaft

Gleichzeitig zu den Südost-Meisterschaften AK an der von uns auch Uli teilnahm, fanden die Südostdeutschen Meisterschaft U22 in Zittau statt. Nach langer Anreise am Freitag, begann Samstag das Turnier. Von uns nahm Lena teil. Im Mixed startete sie mit Tim Armbrüster aus Offenburg mit einem vermeintlich schweren Los gegen die an 2 gesetzte Paarung Jonas Grün und Annika Hoffmann aus Bayern. Doch nach zwei tollen Sätzen gelang die Überraschung und die beiden waren im Halbfinale. Hier war nun nach drei Sätzen gegen Florian Winninger und Jenny Löwenstein aus Schorndorf Endstation. Insgesamt aber eine tolle Leistung von den beiden.

Im Einzel kam Lena direkt gegen die spätere Meisterin Xenia Kölmel. Dieses Spiel verlor sie in zwei Sätzen.
Im Doppel spielte sie zusammen mit Jenny Löwenstein. Es gab eine Dreiergruppe, um die Plätze eins bis drei. Beide spiele waren knapp, eines sogar drei Sätze, leider gingen aber beide verloren. So wurde es ein dritter Platz für die beiden.

Damit hat Lena sich in allen drei Disziplinen für die Deutsche Meisterschaft U22 Mitte April qualifiziert!
-von Lena Raddatz