Logo PTSV Konstanz Badminton
CoronaVO BASISTUFE: Beim Betreten der Sporthallen muss jede:r Sportler:in einen Genesenen-Nachweis, Impf- oder Test Nachweis mit sich führen!

Dies gilt auch für Trainerinnen und Trainer sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Kann kein Nachweis vorgelegt werden und wird an der Kontaktverfolgung (bevorzugt luca-App und Corona-Warn-App) nicht teilgenommen, so ist ein Zutritt in die Sportstätte nicht gestattet. Schülerinnen oder Schüler einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule müssen keinen Testnachweis vorlegen. Da sie regelhaft zweimal pro Woche in der Schule getestet werden, reicht die Vorlage des Schülerausweises, einer Schulbescheinigung, einer Kopie des letzten Jahreszeugnisses, eines Schüler-Abos oder eines sonstigen schriftlichen Nachweises der Schule. Schülerinnen und Schüler sind in der Alarmstufe ebenfalls von 2G ausgenommen. Ein Hygienekonzept ist in der jeweiligen Halle umgesetzt.
Wir bitten Euch, verantwortlich im gegenseitigen Interesse und Respekt umzugehen und diese Regelungen einzuhalten, so dass für alle weiterhin das Trainieren in der Sporthalle möglich ist. Kontrollen werden durchgeführt. Ganz herzlichen Dank für Eurer Verständnis.

Hier findet ihr unser aktuelles Hygienekonzept für die BWBV Mannschaftsmeisterschaft

Am letzten Samstag sind Magnus, Denis, Phillip, Cornelius, Marlon, Lena und Amalia nach Freiburg zur Bezirksmeisterschaft der Aktiven gefahren. In allen drei gespielten Disziplinen – Einzel, Doppel und Mixed – spielten unsere 7 Spieler*innen mit. Morgens wurde mit den Einzeldisziplinen gestartet. Während einige unserer Spielerinnen und Spieler Anlaufschwierigkeiten hatten, lief es für andere hervorragend. Bei vielen Spielen ging es sehr knapp zu – so hatten Marlon, Magnus und Cornelius einige 3-Satz Spiele. Schlussendlich erspielte sich Lena den 1. Platz im Dameneinzel und Denis den 3. Platz im Herreneinzel.

Weiter ging es mit den Doppelspielen. Unsere Doppelpaarungen waren: Denis mit Marlon, Cornelius mit Phillip, Lena mit Naomi Blackall (TV Zizenhausen) und Amalia spielte mit einer Spielerin aus Freiburg. Auch hier gab es ganz unterschiedliche Spielstärken und in unserem Fall unterschiedliche Erfolge. Während einige unserer Doppelpaarungen keine Spiele für sich entscheiden konnten, konnten wir doch auch im Doppel einmal Silber und einmal Bronze mit nach Hause nehmen. Dabei waren unsere Treppchen-Kandidat*innen Lena mit Naomi, welche den 2. Platz erreichten, und Denis mit Marlon, die sich den 3. Platz holten.

Zuletzt wurde das Mixed gespielt. Erschöpft von den bereits gespielten 6 bis 8 Spielen stellten sich Magnus mit Naomi, Denis mit Lena und Cornelius mit Amalia nochmals auf die Felder. Es waren einige gute Spiele dabei, jedoch reichte es bei keinem für eine Platzierung.

Schlussendlich kann man sagen, dass es ein erfolgreiches Turnier mit vielen lehrreichen Spielen war.

-von Amalia