Frido trumpft als Kleiner bei den Großen auf!

Submitted by trinity on Sat, 10/06/2018 - 11:22
1. Regional-RLT Spaichingen

Der Sommer ist rum und wir beginnen die Jugendturniere mit den Regionalranglisten. 17 Konstanzer Spielerinnen und Spieler haben sich angemeldet, und aufgrund der kurzen Zeit nach den großen Ferien ist damit noch nicht mal das Pontential von über 20 in dieser Leistungsklasse aus unserem Verein ausgeschöpft. Trotzdem waren wir in Spaichingen meldestärkster Verein - und auch darauf sind wir stolz, weil es den Erfolg unserer aktuellen Basisarbeit widerspiegelt.

Bei den U9er Jungs war Ben mit im Rennen und holte sich - wenn auch nur unter drei Teilnehmern, aber als jüngerer Jahrgang - den 3. Platz. Unsere jüngsten Mädels, Lena und Isabella, sind als Turnierneulinge auf dieser Ebene in U11 auf Platz 3 und 4 gelandet. Bei den U13er Jungs spielte sich Routinier Luis souverän auf den ersten Platz. Bei ihm müssen wir über eine Freistellung oder Meldung in einer höheren Altersklasse nachdenken! Das Finale spielte er gegen seinen Mannschaftskollegen Frido, der eigentlich U11 ist, aber aufgrund hervorrangender Leistungen vor dem Sommer in U11 freigestellt wurde. Somit trat er als Kleiner unter den Großen stark auf, holte sicher seine Startspiele und stand im Halbfinale gegen den starken Zizenhausener Panu. Ihn kennt er, bisher hat er ihn aber nie schlagen können. Heute aber anders, denn Frido kämpfte sich stark in den dritten Satz und konnte, obwohl jünger, eine stärkere Physis und Ausdauer in den Sieg ummünzen. Im Finale gegen den 2 Jahre älteren Luis ging es aber doch recht schnell. Jonathan und Mats spielten ebenfalls in U13, kämpften aber im Mittelfeld um Erfahrung und Punkte.

Die AKs U15-U19 wurden diesmal ab Mittag ausgetragen. Jan war als einziger U15er-Herr aus Konstanz unterwegs, durchaus gewöhnungsbedüftig, konnten wir doch letztes Jahr noch immer 4-6 Jungs in dieser AK melden. Doch teils sind diese in U17 rein gewachsen, und andere hatten keine Zeit. Aber U15 ist schwer zu spielen, hart umkämpft in einem großen Teilnehmerfeld. Jan kam leider nicht weit hinaus, verlor sein Auftaktspiel in der Qualifikationsrunde knapp gegen einen Gegner, den er das letzte mal knapp schlagen konnte. Auch im weitere Verlauf konnte er außer Erfahrung nichts weiter sammeln. Die U15-Mädels waren Amalia und Aurora. Für Aurora war es erwartet schwer, auch für sie war es das erste Turnier auf dieser Ebene. Amalia war aber an 1 gesetzt und wurde ihrer Favoritenrollen uneingeschränkt gerecht! Auch das Finale gewann sie glatt in 2 Sätzen, und diese jeweils deutlich.

Felix, Anton, Cornlius und Anna waren letztes Jahr noch U15er-Kids, nun sind sie U17er-Jugendliche! Anna spielte eine 5er Gruppe und konnte sich mit einem 3. Platz aufs Treppchen kämpfen und sich für das wöchentliche Training endlich mal mit ihrem bisher besten Turnierergebnis belohnen. Felix machte ein ausgezeichnetes erstes Spiel und war fast mit einem Sieg ins Turnier gestartet, gegen einen Gegner, gegen den er bisher nie so richtig eine Chance hatte. Leider konnte er den Schwung nicht ins 2 Spiel nehmen, gewann zwar im weiteren Verlauf nochmal, kam aber nicht weiter hoch. Cornelius hatte große Pläne und hatte einen guten Setzplatz. Allerdings hatte er großes Pech. Auf dem Feld traf er im ersten Spiel gleich auf einen sehr starken Gegner. Dieser gehörte vor einigen Jahren zur BW-Spitze, setzte aber dann wiederum ein paar Jahre aus. Entsprechend startete er mit einem niedrigen Setzplatz und kam sofort gegen Cornelius. Der Gegner war außerdem ca. 1,90m groß und so spielstark, sodass Cornelius im ersten Satz nicht gegen seine eigene Nervosität gewinnen konnte. Er verlor einstellig! Doch die Coaches konnten ihn von seinen Stärken überzeugen und so machte  er in einem sehr guten zweiten Satz ein tolles Spiel. Leider reichte es nicht zum Satzgewinn, und so war es auch vorbei. Er rutsche dadurch leider in die "schlechte" Hälfte des Klassements (maximal erreichbarer Platz 9). Er wurde dort ohne Satzverlust und mit fast jedem der Sätze einstellig 9ter.

Anton hatte in der Runde mehr Glück, gewann, und war im Rennen um Platz 1-8. Mal verlor er, mal gewann er, und konnte am Ende den 6. Platz ergattern, was eine gute Ausgangsposition für die Setzliste zum nächsten Turnier ist. Mirza spielte noch bei den U19ern mit. In seinem ersten Spiel der 5er-Gruppe musste er gleich gegen einen Gegenr ran, den er auch bisher nie bezwingen konnte. Heute aber sollte es fast anders werden, denn Mirza belohnte sich für das fleißige Training der letzten Monate und Jahre mit dem Satzgewinn im ersten Satz in der Verlängerung. Auch der Zweite war richtig knapp, aber Mirza musste sich mit 19:21 geschlagen geben. Dann war aber die Luft raus, Mirza verlor leider auch den dritten Satz. Das passierte ihm in den folgenden Spielen aber nicht mehr, und so erspielte er sich einen tollen 2. Platz der Gesamtwertung!

Alles in allem stehen wir mit 5 x 3. Platz, 2 x 2. Platz und 2 x 1. Platz, sowie einer soliden Gesamtmeldung aus Konstanz von 17 Teilnehmern prima da. Wir arbeiten uns somit kontinierlich sowohl in der Breite wie auch in der Spitze weiter nach vorne. Die nächste Regionalrangliste steht schon bald bevor.
-von Robert

Galerie
1. Regional-RLT Spaichingen
1. Regional-RLT Spaichingen
1. Regional-RLT Spaichingen
1. Regional-RLT Spaichingen
1. Regional-RLT Spaichingen
1. Regional-RLT Spaichingen
1. Regional-RLT Spaichingen
1. Regional-RLT Spaichingen
1. Regional-RLT Spaichingen
1. Regional-RLT Spaichingen
1. Regional-RLT Spaichingen