Konstanzer Jugendliche fahren mit Tatendrang in die Nachbarregion zum Perspektivturnier und gewinnen promt!

Submitted by trinity on Wed, 06/13/2018 - 10:24
Benoit im Einzel

Weil in unserer eigenen Region terminlich ein Loch an Turnieren auf unterer Ebene herrscht, aber einige unserer Jugendlichen so heiß aufs Spielen waren, haben wir kurzerhand in der Nachbarrregion für ein Perspektivturnier gemeldet. Fünf SpielerInnen traten die vergleichsweise weite Reise nach Lörrach an: Amalia (Dameneinzel U15), Cornelius, Anton, Felix (Herreneinzel U15) und Benoit (Herreneinzel U13).

Benoit machte dabei gute Spiele, scheiterte aber im Halbfinale und konnte auch das Spiel um Platz 3 nicht für sich entscheiden. Allerdings spielen die U15er in ihren Klassen stark auf. Aufgrund hoher Teilnehmerzahlen wurde das ungewohnte und für die SpielerInnen neue schweizer System gespielt. Dabei verlor Cornelius zwar ein Spiel, aber aufgrund der weiteren Entwicklungen landete er auf einem hervorragenden 1. Platz und wurde Turniersieger! Anton musste früh gegen Cornelius spielen, verlor, und rutschte somit früh im Klassement nach unten. In den nur 4 Runden konnte er sich nicht weiter als auf einen 4. Platz spielen. Felix landete nach einer großen Mentalleistung in knappen drei Sätzen im letzten direkt hinter ihm auf Patz 5. Amalia trat als einzige Konstanzer Dame an und ergatterte nach ihren 4 Runden den dritte Platz auf dem Treppchen.

Unsere spielbegeisterten Kids gönnten sich im Anschluss noch Gegrilltes und freuten sich, dass sie diesen Wettkampf zur Übung nutzen konnten. Denn schon eine Woche später steht das nächste Turnier an, wieder ein Perspektivturnier, aber deutlich näher dran und einfacher hin zu fahren.
-von Robert

Galerie
Die Soegerehrung vor der Halle
Grillen nach dem Turnier
Benoit im Einzel