Die Regionalserie der Jugendturniere geht zuende: Viele Konstanzer mit direktem Sprung auf die Bezirksebene

Submitted by trinity on Tue, 11/14/2017 - 22:08
Konstanzer Teilnehmer

Neben einigen unserer freigestellten Jugendlichen spielten über 20 Konstanzer Jungs and Mädels in den vergangenen Wochen auf der Regionalebene in drei Regionalranglistenturnieren um die Qualifikation zu den Bezirksranglisten. Vergangenen Samstag war das letzte dieser drei Turniere und mit 20 Meldungen konnten wir gleichzeitig unser stärkstes Teilnehmerfeld dieser Turniersaison nach Spaichingen schicken.

Bei den Jungs U11 waren drei der elf Spieler Konstanzer. Das ist ein außergewöhliches großes U11er Feld auf dieser Ebene. Lionel war das erste mal bei einem Turnier dabei und schlug sich wacker. Er gewann die erste Runde durch Freilos und war damit in der Runde der besseren Hälfte der Teilnehmer, was ihm die Folgespiele sehr schwer machte, ihn aber am Schluss auf den 8. Platz brachte. Jonathan war nach einem Schnupperturnier im Frühling und der vergangenen Rangliste nun schon das dritte Mal auf einm Turnier und das merkt man ihm an. Die Qulaifikationsrunde für das Hauptfeld nahm er knapp aber sicher mit. Danach musste er gleich gegen den späteren Turniersieger ran, was dann leider schnell vorbei war. Allerdings konnte er sich danach gegen seinen Vereinskameraden Lionel klar durchsetzen und verlor sein nächstes Spiel knapp. Ein 6. Platz und damit die Verbesserung zum Vorturnier war die Folge. Der Dritte im Bunde, Frido, tritt mittlerweile sehr souverän auf und spielt trotz seinem jüngeren Jahrgang gewohnt stark. Bis ins Halbfinale gab es keine Probleme, aber hier unterlag er sehr knapp in zwei Sätzen (19:21, 18:21). Das folgende Spiel um Platz 3 war aber wieder eine klare Sache. U11er Mädels hatten wir dieses mal leider wieder keine dabei.

Dafür aber U13er Mädels, und zwar gleich vierfach. Zum ersten Mal bei einem Turnier dabei, sammelte Finja ihre Erfahrungen im ebenfalls sehr großen 17er-Feld. Leider konnte sie keines ihrer Spiele gewinnen, aber für ihr erstes Turnier hatte sie auch einige Spiele dabei, in denen sie zweistellig punktete. Mit der Zeit wird sie sich ranarbeiten können. Feline war nicht auf ihrem ersten Turnier aber hier sieht man, dass es mit der Zeit voran geht. Ihr erstes Hauptrundenspiel verlor sie zwar, konnte aber das Folgende für sich entscheiden. Leider reichte es danach nicht mehr, aber ein 12. Platz von 17 ist damit erreicht worden. Unsere mittlerweile routiniert eingespielten U13er Mädels Nele und Abby schickten sich an, auf das Treppchen zu kommen. Mit guten Setzplätzen direkt in der Hauptrunde startend, war es Abby ein Leichtes in das Turnier zu starten. Nele war nicht wach, verlor überrschenderweise ihren ersten Satz recht klar mit 15:21. Dann hatte sie die zündende Idee: Sie stellte sich einfach vor, ihre Gegnerin hätte bereits 20 Punkte bei Satzbeginn und kämpfte daher jetzt um jeden Punkt. Ein klarer zweiter Satz (21:13) und noch klarerer dritter Satz (21:2) waren die Folge. Im Viertelfinale ging es für Abby und Nele gegen alte Bekannte. Abby verlor leider diesmal in 3 Sätzen und kam ins Rennen um Platz 5. Ein anschließender, entscheidender 3-Satz Krimi ging dann doch gut für sie aus und auch das Anschlussspiel war eine diesmal klare Angelegenheit. Platz 5 also diesmal für Abby. Nele entschied ihr Viertelfinale klar, hatte aber im Halbfinale diesmal keine Chance. Das Spiel um Platz 3 war dann aber wiederum nur Formsache. Bei den Jungs fiel uns Benoit leider morgens noch mit Fieber aus, sodass Luis hier alleine startete. Der Turnierverlauf im 11er Feld war praktisch eine Kopie der beiden anderen Turniere und so kam Luis klar ins Finale, das er aber klar gegen denein Jahr älteren Mark Schmidt verlor.

Mit 27 Meldungen, von denen am Ende 24 Spieler spielten, war das Jungs U15er Feld das Größte. Kurzfristig entschieden sich sogar zwei der stärksten U15er, in U17 zu wechseln. Das sollte also eine gute Möglichkeit werden, dass heute höhere Plätze erreicht werden konnten. Fünf Konstanzer versuchten hier ihr Glück, darunter 2 neue Quereinsteiger der Saison. Niklas N. und Tim erspielen sich gerade Erfahrung und als späte Quereinsteiger rechnen sie ohnehin nicht mit hohen Platzierungen. In der ersten runde spielte Niklas N. aber einen Dreisatz-Krimi, der im dritten Satz fast bis 30 gespielt werden musste, kam damit aber durch. Danach ging es gegen seinen Vereinkameraden Cornelius, wo er chancenlos blieb. Aber in der Folge gewann er ein Spiel, und verlor danach beide Dreisatz-Spiele sehr knapp. Am Ende aber ein respektabler 12. Platz. Tim hatte nicht so viel Glück und verlor sein ersten Spiel. Dadurch rutschte er im Klassement etwas tiefer, spielte aber in der Folge ähnlich knapp und teils gewann er, manchmal verlor er und somit belegte er am Ende den 17. Platz. Spannender wurde es für Felix, Cornelius und Anton. Die Drei spielen schon länger und das sah man. In der ersten Runde waren sie gegen Freilose gesetzt, und hatten - bis auf Felix, der durch die Verlängerung musste - auch in der zweiten Runde keine Probleme. Überraschend setze sich Felix dann sogar auch eine Runde weiter noch in drei Sätzen durch und stand im Halbfinale! Anton und Cornelius erreichten ebenfalls das Halbfinale ungefährdet, aber gegeneinander. Anton hatte heute die Nase in einem sehr spannenden Spiel vorne und zog ins Finale ein. Felix hatte im anderen Halbfinale keine Chance und spielte Platz 3/4 gengen Cornelius aus. Cornelius war aber noch eine Nummer zu groß. Anton war im Finale zwar nah dran, musste es aber doch einigemaßen klar abgeben (17:21, 16:21). Aber über drei Konstanzer unter ersten vier Plätzen wollen wir ja nicht meckern.

Auch drei U15er Mädels fanden wieder den Weg ins Turnier. Lissi als Quereinsteigerin hatte die Qualifikation zur Hauptrunde fast auf dem Schläger, musste sich aber in der Verlängerung mit 22:24 geschlagne geben. Fast identisch lief es für Anna, die zwar schon etwas länger dabei ist, aber wie Lissi in der Verlängerung erst bezwungen werden konnte. Beide gwannen später gegen die späteren 11.-Platzierte, und im internen Duell war diesmal Anna gegen Lissi mit einem knappen 27:25 und 24:22 vorne: Platz 9 und 10. Amalia ist spielerisch klar stärker und erreichte beim letzten Turner sogar den dritten Platz. Das erste Spiel ging haushoch mit 21:2 und 21:3 an sie. Das war allerdings nicht gut, denn sie kam in der Folge nicht ins Turnier und verlor gegen ihre folgende Gengerin, die sie im letzten Turnier noch in drei Sätzen besiegte, klar mit 8:21 und 9:21. Einzel gewann sie noch, aber um für den 5.Platz  reichte es nicht mehr. Aber im 11er Feld ist für sie als jüngerer Jahrgang auch dieser 6. Platz ein gutes Ergebnis.

Ohne U17 Damen oder Herren, dafür aber mit U19ern aus Konstanz ging das Turnier dann zuende. Aufgrund kleiner Meldezahlen spielten die DAmen U17/19 ohnehin zusammen. Unsere diesjährige Debüttantin Ella erreichte als U19erin im gemischten Feld einen Sieg im Auftaktsatz, gab aber nach verlorenem 2. Satz auch den 3. Satz knapp ab. Allerdings gewann sie beide Folgespiele und beendete damit das Turnier in der gemischten Wertung mit einem 5. Platz von 8, und in der U19er Wertung mit einem 2. Platz. Bei den U19er Herren waren Mirza und Johannes dabei. Johannes war lange verletzt oder krank und spielte sein ersten Turnier diese Saison. Er konnte dann im internen Duell nicht gewinnen, hatte aber ein versöhnliches Spiel am Schluss. Drei Sätze zwar, aber nach einem knapp verlorenen 1. Satz die beiden anderen klar für sich (20:22, 21:12, 21:12); Platz 6 von 7. Mirza spielte gleich zu Beginn erwartungsgemäß gegen den späteren Turniersieger ohne Chance, gewann aber dann klar gengen Johannes und den späteren Letztplatzierten. Also: Platz 5 von 7.

Zusammenfassend haben wir an diesem Turnier wieder eigene Spieler in den vorderen Rängen gehabt. Insgesamt ist auch sehr erfreulich, dass der Trend bei unseren Teilnehmer weiterhin nach oben zeigt! Insgesamt steht die Wertung unserer Region mit diesem dritten Turnier fest; und für manche ist das Ticket für die Bezirksranglisten bereits sicher gelöst. Bei anderen wird es knapp und auf die Freistellungen weiter oben sowie Meldungen aus anderen Regionen ankommen. Die Ausgangsrangliste und damit maßgebliche Liste für den Bezirk wird die kommenden Tage erscheinen, hier aber bereits vorab die Endrangliste unserer Region Ost aus Konstanzer Sicht:

Herren:
U11:
4 - Fridolin Heintze
8 - Jonathan Bechthold

U13:
2 - Luis Dallhammer
4 - Benoit Roscher

U15:
4 - Anton Malkov
5 - Cornelius Göttelmann
7 - Felix Ettl
16 - Tim Benkeser
*Niklas Sarbasini
*Niklas Neumann

U17:
0 - Denis Popp (freigestellt von den Regional-RL und damit automatisch qualifiziert)

U19:
0 - Orlando Peeters (freigestellt von den Regional-RL und damit automatisch qualifiziert)
1 - Magnus Fleischmann
5 - Mirza Özokyay
*Johannes Timpel

Damen:
U11:
keine

U13:
3 - Nele Kraus
5 - Abigel Baier
12 - Feline Heintze
*Mia Sarbasini

U15:
5 - Amalia Berthold
8 - Anna Kraus
10 - Elisabeth Heisel

U17:
keine

U19:
0 - Lena Raddatz (freigestellt von den Regional-RL und damit automatisch qualifiziert)
2 - Ella Köbberling

*ohne Platzierung, da nur an einem Turnier teilgenommen
-von Robert Kraus

Galerie
Regional-RLT Spaichingen
Regional-RLT Spaichingen
Regional-RLT Spaichingen
Regional-RLT Spaichingen
Regional-RLT Spaichingen
Regional-RLT Spaichingen
Regional-RLT Spaichingen
Regional-RLT Spaichingen
Regional-RLT Spaichingen
Regional-RLT Spaichingen
Regional-RLT Spaichingen